Kundgebung: Gemeinsam gegen Faschismus, Gemeinsam für Demokratie

274, Redebeitrag, SPD Heidelberg

Redebeitrag für die SPD Heidelberg
09. Februar 2020 17 Uhr, Heidelberg Bismarckplatz

Antifaschismus muss gerade in Deutschland eine Bürgerpflicht sein.

Hallo meine Lieben, mein Name ist Tim Tugendhat und ich bin hier als stellvertretender Vorsitzender der SPD Heidelberg.

Ich freue mich zu sehen, dass ihr alle hier seid. Lasst mich euch als Erstes sagen: Die Sozialdemokratie wird niemals von eurer Seite weichen! Zusammen mit euch allen sind wir Antifaschist*innen, weil wir gar nicht anders können.

Antifaschismus muss gerade in Deutschland eine Bürgerpflicht sein. Es ist aber für uns alle hier verdammt wichtig, zu sehen, dass wir nicht alleine sind. Nach Chemnitz haben wir gerufen: “Wir sind mehr”. Diesen Fakt müssen wir uns immer vor Augen halten.

“Wir sind mehr” heißt aber nicht, dass wir uns ausruhen und still bleiben dürfen. Für jeden und jede von euch, die hier sind, sind etliche daheim geblieben. Etliche, die es nicht für nötig halten, heute hier zu stehen. Wir brauchen diese Menschen aber. Sprecht sie an. Schaut aus eurer Filterblase heraus! Politikverdrossenheit ist der erste Schritt weg von der Demokratie. 

Was in Thüringen passiert ist, war kein Zufall. Die Fraktionen der CDU und der FDP haben sich wissentlich und willentlich von der AfD instrumentalisieren lassen. Vielleicht glaubten sie ja, sie können den Thüringerinnen und Thüringern mit einer sogenannten Expertenregierung eine Gelb-Schwarz-Blaue Koalition “light” verkaufen.

Sie haben aber nicht mit diesem Medienecho und diesem Aufschrei durch die ganze Republik gerechnet. Wenn selbst Leute aus der CSU aufstehen und sagen “ihr seid zu weit gegangen”, hast du einen Fehler gemacht.

In solchen Momenten bin ich stolz auf unsere Demokratie. Denn: Nicht Rechenspiele und machtpolitische Tatsachen in Parlamenten sind Demokratie, sondern gerade das Rechtsbewusstsein der Bevölkerung. Sie ist eine politische Macht, und wir alle werden niemals aufhören, an dieses Rechtsbewusstsein zu appellieren.

Wir stehen zusammen, heute, und für immer, gegen jeden Faschismus.

Wir rufen den demokratischen Parteien des bürgerlichen Spektrums zu: Ja, das Linke Spektrum ist euer politischer Gegner; aber Björn Höcke und die ganze AfD ist euer politischer Feind! Und sie ist unser politischer Feind! Sie sind der politische Feind aller aufrichtigen Demokratinnen und Demokraten in Deutschland.

Meine Lieben. Wir sind mehr. Zusammen sind wir stark, zusammen werden wir jeden Versuch der AfD, politische Macht zu erringen, verhindern. Heute und morgen. Und übermorgen. Dieser Kampf wird vielleicht nie mehr enden, aber denkt daran: Wir sind mehr. Und wir rufen den blauen Faschist*innen entgegen: ¡No pasarán! Sie werden nicht durchkommen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, schön, dass ihr hier seid.